30.01.2014
Zwei Landesmeistertitel für die Hamwarder Bogenschützen

Am Samstag, den 25. Januar 2014 fuhren 6 Bogenschützen des Schützenvereins Hamwarde nach Tostedt zur Landesmeisterschaft des Schützenverbands Hamburg und Umgegend e.V. An dem über 2 Tage gehenden Turnier traten 102 Recurve-, 27 Compound- und 26 Blankbogenschützen in 2 Durchgängen à 30 Pfeile auf 18 Meter gegeneinander an und kämpften in einer angenehm großen Sporthalle, die 24 Scheiben fasste, um die Meisterschaft. Die Ausrichter, die Bogenschützen des Todtglüsinger SV, sorgten für einen vorbildlichen Ablauf der Veranstaltung und stellten außerdem für alle Hungrigen in der Pause Deftiges und Süßes bereit.

Für Iris Schümann lief es an diesem Tag glänzend. Mit großartigen 451 Ringen konnte sie sich bei den Blankbogenschützinnen vor Michaela Lindloff vom MTV Rottorf mit 432 Ringen und Janin Egbers vom Bahrenfelder TV mit 264 Ringen den 1. Platz und somit den Landesmeistertitel sichern.

Bei den Blankbogenschützen konnte Hubert Hamester sein Können sicher abrufen und belegte mit 465 Ringen einen hervorragenden 2. Platz hinter David Lüdemann vom Bahrenfelder TV mit 490 Ringen.

Uwe Schümann blieb mit 402 Ringen hinter seinen üblichen Ergebnissen zurück, konnte sich aber trotzdem über den 3. Platz freuen.

Bei den Recurveschützen schoss sich Werner Legde mit 412 Ringen in der Seniorenklasse auf den 7. Platz. In der Schülerklasse B erreichte Patrick Porath den 6. Platz mit 240 Ringen und Bastian Piel konnte seine gute Form bestätigen, als er 380 Ringe in der Schülerklasse A schoss. Leider war die Konkurrenz groß und es reichte diesmal nur für den 6. Platz.

Zum Schluss konnten sich Iris Schümann, Hubert Hamester und Uwe Schümann noch einmal freuen. Mit phantastischen 1318 Ringen holten sie mit großem Abstand den Landesmeistertitel in der Mannschaftswertung vor dem Hansa SV Stöckte mit 1172 Ringen und dem Bahrenfelder TV, der 1148 Ringe erreichte. Nach diesem erfolgreichen Tag konnten die Hamwarder Bogenschützen mehr als zufrieden nach Hause fahren.


Iris Schümann