09.11.2015
Von der Rübe zum Zucker

Die Auflagegruppe besuchte mit Freunden am 9.11.2015 die Firma Nordzucker AG in Uelzen. Mit 12 Personen wurden wir, beim zweitgrößten Zuckerhersteller Europas, durch die Welt der Verarbeitungstechnik geführt. Über 2 Stunden hatten wir Zeit zum Staunen. Von der Rübenannahme zur Extraktion, der Saftreinigung, Verdampfung, Kristallisation, dem Zentrifugieren, der Lagerung, Sortenaufbereitung, bis zur Verpackung konnten wir alles spannend und hautnah miterleben.

Vorher wurden wir jedoch, uns Schützen bekannt, mit den Sicherheitsvorschriften versorgt. Ohne Warnweste, Haarnetz und Helm ging auf dem Gelände nichts.

Von Oktober bis Dezember kommen in Uelzen täglich bis zu 900 LKW´s an und liefern die Rüben aus Schleswig-Holstein, West-Mecklenburg und aus Teilen Niedersachsens an. Es wird in dieser Zeit rund um die Uhr gearbeitet.
Vor der Begehung wurden uns in einem kleinen Vortrag die Zahlen, Daten und Fakten zum Werk und zur Zuckerrübe an Hand gegeben.
Wenn wir jetzt Zucker im Haushalt verwenden wissen wir etwas genauer welche Arbeitsschritte vorher notwendig waren um diesen süßen Geschmack zu erzielen.
Wer noch Rezepte oder Anregungen rund um das Kochen oder Backen benötigt kann über www.sweet-family.de weitere Informationen erhalten.

Einige Teilnehmer unserer kleinen Ausfahrt haben die Gelegenheit genutzt den „Hundertwasser Bahnhof“ in Uelzen genauer unter die Lupe zu nehmen.


Norbert Gruse