15.06.2014
Turnier Wendisch-Evern und LM WA im Freien

Zur Landesmeisterschaft WA im Freien am 15. Juni 2014, die dieses Jahr auf dem Bogenplatz des HBG in Langenhorn stattfand, fuhren vom Hamwarder Schützenverein nur Matthias Penzlin und Werner Legde. Insgesamt schossen 125 Schützen in unterschiedlichen Bogen- und Altersklassen in zwei Durchgängen à 36 Pfeile auf Entfernungen von 25 bis 70 Meter. Wieder herausragend war das Ergebnis von Matthias Penzlin, der auf 40 m von den möglichen 720 Ringen genau wie auf der Kreismeisterschaft phantastische 659 Ringe erreichte (das nennt man dann wohl ein konstantes Ergebnis) und damit Landesmeister bei den Blankbogenschützen wurde. Werner Legde belegt bei den Recurveschützen mit 477 Ringen in einem starken Feld der Hamburger Runde, die ebenfalls auf 40 m schoss, den 13. Platz.


Am selben Tag richtete der BSC Wendisch-Evern ein anspruchsvolles Turnier mit 144 Pfeilen in 4 Durchgängen aus. Iris Schümann, Jens-Uwe Schümann und Hubert Hamester hatten sich entschlossen, auf die Landesmeisterschaft zu verzichten und sich diesem abwechslungsreichen Turnier zu stellen. Hier schossen bei den Blankbogenschützen die Herren mit je 36 Pfeilen auf 40 m, 30m, 25 m und 18 m. Die Damen schossen 2 x 36 Pfeile auf 30 m und 25 m. Nach einem langen, anstrengenden Tag bei herrlichstem Wetter auf einem wunderschönen Bogenplatz und bester Gastfreundschaft des BSC konnte Hubert Hamester in seiner Klasse den 1. Platz mit hervorragenden 1194 Ringen von1440 erreichbaren Ringen belegen. Iris Schümann wurde mit 1110 Ringen Zweite hinter Christine Kahllund aus Fockbek, die sich vom parallel laufenden Worldcup-Sieg ihre Sohnes Florian in Antalya/Türkei nur leicht ablenken ließ und 1195 Ringe erreichte. Jens-Uwe Schümann schoss sich mit sehr guten 1112 Ringen auf den 2. Platz seiner Klasse hinter Sönke Thiel, ebenfalls Fockbek.


Iris Schümann