02.07.2017
Hamwarder Schützen mit weiteren Starts bei DM in München

Die Hamwarder Schützen haben sich bei bei der Landesmeisterschaft im KK-Dreistellungskampf mit dem Sportgewehr in Winsen/Luhe für weitere sieben Starts bei der DM in München qualifiziert. In der Schützenklasse schaffte die 1.Mannschaft mit Patrick Eschrich, Stefan Busse und Jan Klintworth mit 1665 Ringen die Qualifikation und wurde damit überlegen Landesmeister vor der 2.Mannschaft mit Birger Tepp, René Malbrecht und Nicki Lierke mit 1578 Ringen. In der Einzelwertung belegten vier Hamwarder die ersten Plätze, Patrick Eschrich gewann mit 557 Ringen vor Stefan Busse mit 555 Ringen, Jan Klintworth mit 553 Ringen und Birger Tepp mit 545 Ringen. René Malbrecht erreichte mit 544 Ringen den 6.Platz, Nicki Lierke belegte mit 489 Ringen den 8.Platz. 

 

Auch die Mannschaft in der Damenaltersklasse mit Andrea Kuhlmann, Karin Küllmar und Kirsten Witt wurde mit 1620 Ringen Landesmeister und schaffte wie erwartet die Qualifikation zur DM. In der Einzelwertung siegte Andrea Kuhlmann mit 546 Ringen. Karin Küllmar und Kirsten Witt schossen mit 537 Ringen das ringgleiche Ergebnis und belegten bei den Seniorinnen die Plätze 1 und 2. In der Damenklasse langte es für Sylke Möhrke mit 553 Ringen auf dem 2.Platz und Sarah Wittkamp mit 538 Ringen auf dem 4.Platz leider nicht zur Qualifikation zur DM. 

 

In der Altersklasse belegte die Mannschaft mit Gernot Bock, Harald Dudde und Gregor Sydow mit 1613 Ringen den 2.Platz. In der Einzelwertung kam Harald Dudde mit 538 Ringen auf den 2.Platz. In der Seniorenklasse belegten Gernot Bock mit 539 Ringen und Gregor Sydow mit 536 Ringen den 3. und 4.Platz. In der Seniorenklasse B gewann Norman Sausmikat mit 531 Ringen die Wertung. 

 

In der Juniorenklasse B gewann Marvin Tepp mit 510 Ringen, verpasste jedoch durch seine schwache erste Kniendserie leider die Qualifikation zur DM. Auch mit dem Luftgewehr siegte er mit 367 Ringen, seiner persönlichen Bestleistung bei offiziellen Wettkämpfen.


Gernot Bock