02.05.2018
Hamwarder Liegendsch├╝tzen holen sieben Kreismeistertitel

Auf dem Hamwarder Schießstand wurden die Kreismeisterschaften im KK Liegendkampf und im KK-Dreistellungskampf 3x40 Schuss ausgetragen. In den Wettbewerben des Liegendkampfes holten die Hamwarder dabei über alle Wettkampfklassen sieben Titel. 

 

Bei den Herren 1 siegte Birger Tepp mit 586 Ringen, Thorben Heil kam mit 575 Ringen auf den 6.Platz. Bei den Damen 1 belegten Sarah Wittkamp mit 567 Ringen, Daniela Beyer mit 565 Ringen und Lara Jünemann mit 558 Ringen die Plätze 2 bis 4. Bei den Herren 2 gewann Rolf van der Velde mit 598 Ringen, Karl-Heinz Beyer wurde mt 581 Ringen Vierter. 

 

In der Klasse Herren 3 siegte Günter Wodrich mit 589 Ringen. Harald Dudde mit 578 Ringen, Ingo Fehde mit 574 Ringen und Gernot Bock mit 564 Ringen belegten die Plätze 2 bis 4. Bei den Damen 3 gingen die ersten 3 Plätze auch nach Hamwarde: Kirsten Witt mit 572 Ringen gewann vor Karin Küllmar mit 571 Ringen und Andrea Kuhlmann mit 565 Ringen. 

 

Bei den Herren 4 wurde Klaus Mohr mit 586 Ringen Kreismeister vor Bernd Graf mit 580 Ringen. Norman Sausmikat kam mit 555 Ringen auf den 4.Platz. Bei den ältesten, der Klasse Herren 5, gewann Herbert Grader mit 574 Ringen vor Jan Banditt mit 570 Ringen. 

 

Marvin Tepp gewann bei den Junioren 2 mit 563 Ringen. 

 

Infolge des kalten Märzes war der große Dreistellungskampf – jeweils 40 Schuss in den Anschlägen Kniend, Liegend und Stehend - mit 120 Wertungsschüssen für die meisten Hamwarder auch ein gutes Training. Bei den Herren 1 wurde René Malbrecht mit 1093 Ringen Zweiter. Bei den Herren 2 sicherten sich Gregor Sydow mit 1098 Ringen und Ingo Fehde mit 1096 Ringen die Plätze 2 und 3. Gernot Bock und Harald Dudde kamen mit jeweils 1063 Ringen auf die Plätze 5 und 6. Norman Sausmikat belegte mit 1036 Ringen Platz 7. 

 


Gernot Bock