08.09.2022
Hamwarder Gewehrschützen starteten bei DM in München

Die Hamwarder Gewehrschützen waren Ende August mit 13 Teilnehmern bei der Deutschen Meisterschaft auf der Olympia-Schießanlage in München-Hochbrück insgesamt 22-mal am Start.
Top10 Platzierungen erreichte die Damen III Mannschaft mit Angela Rinke, Andrea Kuhlmann und Kirsten Witt mit dem 6.Platz sowie Rolf van der Velde im KK-Liegendkampf mit dem 8.Platz bei den Herren II.

Sonntags startete als erste die Herren I Mannschaft mit Rolf van der Velde, René Malbrecht und Thorben Heil im KK-Liegendkampf. Mit ihren 1830,5 Ringen erreichten sie den 19.Platz. In der Einzelwertung schossen René Malbrecht 611,6 Ringe (62.Platz) und Thorben Heil 598,8 Ringe (85.Platz). Rolf van der Velde belegte mit 620,1 Ringen bei den Herren II den sehr guten 8.Platz. Am Montag waren dann die anderen Liegendschützen am Start. Am frühen Morgen konnten Andrea Kuhlmann mit 604,8 Ringen (25.Platz) und Karina Lorenz-König mit 603,9 Ringen (28.Platz) ihre Leistungen gegenüber der Landesmeisterschaft steigern. Am Nachmittag belegte die Herren III Mannschaft mit Harald Dudde, Günter Wodrich und Karl-Heinz Beyer mit 1809,6 Ringen den 16.Platz. In der Einzelwertung erreichte Harald Dudde mit guten 612,2 Ringen den 29.Platz, Günter Wodrich kam mit 609,3 Ringen auf den 49.Platz. Karl-Heinz Beyer belegte als DM-Neuling mit 588,1 Ringen den 88.Platz.

Am Dienstag konnten sich drei der vier Hamwarder Damen mit dem Luftgewehr gegenüber der Landesmeisterschaft steigern. Bei den Damen III erreichte Andrea Kuhlmann mit 387,2 Ringen den 52.Platz. Karina Lorenz-König kam mit 376,3 Ringen auf den 77.Platz. Bei den Damen IV kam Kirsten Witt mit 380,6 Ringen auf den 27.Platz, knapp dahinter Karin Küllmar mit 397,7 Ringen auf dem 30.Platz.

Am Mittwoch stand der KK-Dreistellungskampf 3x20 Schuß an. Morgens wurde die Damen III Mannschaft mit Angela Rinke, Andrea Kuhlmann und Kirsten Witt mit 1592 Ringen Sechste. In der Einzelwertung war Karina Lorenz-König mit 538 Ringen auf dem 23.Platz beste Hamwarderin. Angela Rinke mit 536 Ringen und Andrea Kuhlmann mit 535 Ringen folgten knapp dahinter auf den Plätzen 29 und 30. Kirsten Witt kam mit 521 Ringen auf den 46.Platz. Bei den Herren IV schossen am Nachmittag Norman Sausmikat 516 Ringe (73.Platz) und Gernot Bock 498 Ringe (81.Platz).

Den Abschluss bildeten die Großkaliberschützen mit dem 300m-Liegendkampf. Die Mannschaft mit René Malbrecht, Harald Dudde und Ingo Fehde platzierte sich mit 1716 Ringen auf Platz 17 im Mittelfeld. In der Einzelwertung erreichte René Malbrecht mit sehr guten 586 Ringen den 29.Platz. Harald Dudde belegte mit 574 Ringen den 76.Platz, Ingo Fehde mit 556 Ringen den 122.Platz.


Gernot Bock