22.05.2018
Ein gelungener Wandertag: Boßeln

Und auch in diesem Jahr hätte das Wetter schöner nicht sein können, als wir 10 Hamwarder Schützen zum alljährlichen Wandertag aufbrachen. Allerdings war für den Nachmittag Unwetter angesagt, so schwebte ein wenig Nervosität mit, ob wir unsere Boßel-Tour trocken zu Ende bringen würden.

 

Ausgelost wurden wieder zwei Teams. Im roten Team waren Uwe, Karola, Norman, Wolfgang K. und ich, das gelbe Team bildeten Petra, Gunnar und seine Frau, Wolfgang G. und seine Tochter Vanessa. Die Stimmung war hervorragend und wurde noch besser, als wir schon vor dem Boßel-Wettkampfstart die erste Pause einlegten und auf eine schöne Tour anstießen.

 

Und dann ging’s los. Das rote Team legte gleich gewaltig vor, und obwohl so manches Mal die rote Kugel bedingt durch die Unebenheiten der Straße schon nach kurzem Lauf im Graben landete und das gelbe Team durch einige Spitzen-Würfe glänzte, kam das rote Team eigentlich nie wirklich in Bedrängnis und gewann den Wettkampf in diesem Jahr klar.

 

Das Wetter hielt sich bis zum Schluss, obwohl es tatsächlich einige feine Sprühtropfen gab, deren wolkigen Ursprung wir aber vergebens suchten. Vielleicht haben wir uns das auch nur eingebildet, nachdem an jeder Kreuzung Prost gesagt wurde… Wir kamen auf jeden Fall „trocken“ am Vereinsheim an und ließen uns lecker Schinken mit Schwarzbrot und Gewürzgurken schmecken.

 

Es war auch diesmal wieder eine gelungene Veranstaltung mit sportlichen Höchstleistungen und viel Spaß.


Iris Schümann