05.02.2013
Bezirksliga-Ost LP: Hamwarde II gegen Lauenburg I

Am Dienstag den 05.02.13 empfing unsere II. Mannschaft in der LuPi-Bezirksliga-Ost zum letzten Wettkampf 2012/13 die I. Mannschaft der Lauenburger Schützengilde.


Es wurde ein spannender Abend, der damit begann, dass Gunnar aus der Mannschaft ausschied und die Aufsicht, neben der Wettkampfleitung durch Stefan Dreschke, wahrnahm.


Ergänzend startete dafür Olaf Peters (eigentlich war er nur gekommen um vielleicht in der Aufsicht tätig zu werden), der bisher in diesem Liga-Jahr noch nicht gestartet, aber als Ersatzschütze gemeldet war. Olaf musste aufgrund seines Durchschnittsergebnisses aus 2011/12 von 342,25 Ringen auf Platz 1 gegen Fred Lpecke antreten. Bis zur Mitte des Wettkampfes führte Olaf, dann allerdings schoss er eine zwei. Dennoch gelangen ihm noch gute, weitere Serien und ein Ergebnis von 341 Ringen. Fred Loecke hatte trotz einiger, schwacher Schüsse inzwischen aufgeholt und benötigte nach dem 39. Schuss und 334 Ringen lediglich eine acht zum Sieg. Bei dieser Kopfsituation erfolgte das, was wir alle schon genug erlebt haben: er schoss eine sieben und zog mit ebenfalls 341 Ringen gegen Olaf lediglich gleich. Der erste Punkt war gesichert.


Siggi Fiedel (auf Platz 2) kämpfte mit Höhen und Tiefen bei seinen Schüssen,  schliesslich gelang ihm dennoch ein klarer Sieg mit 339 Ringen gegen Gerd Luettge mit 319 Ringen = die nächsten 2 Punkte.


Die absolute Überraschung gelang Jens Rausch (beim vorletzten Wettkampf 303 Ringe)  auf Position 5, der völlig ruhig und gleichmässig schoss und schliesslich mit 350 (!!) Ringen seinen Gegener Mathias Schütt mit 315 Ringen sehr klar besiegte.
Ergebnis: wieder 2 Punkte für uns.


Die beiden letzten Auseinandersetzungen waren spannend bis zum letzten Schuss. Eckardt Panknin (auf dem 4. Platz) unterlag zwar mit 335 Ringen Thorsten Baetjer mit 337 Ringen; Michael Boldt (3.Platz) besiegte aber dann schliesslich mit 339 Ringen seinen Gegner Hajo Sindermann mit 335 Ringen und fuhr damit die letzten 2 Punkte ein.


Schlussergebnis: Hamwarde II schlägt Lauenburg mit 7:3 Punkten. In der Tabelle stehen wir jetzt auf dem vorletzten Platz mit 2:4 Punkten; Lauenburg muss aber noch zu seinem letzten Wettkampf gegen Scharbeutz antreten. Insofern  ist dies noch nicht der Liga-Abschluss. Für uns ist dieses Liga-Jahr aber abgeschlossen.


Fazit: Gute Aufstellungstaktik und  Konzentration bis zum letzten Schuss sicherten den endlich erwarteten Sieg.
 
Dafür genehmigten sich Stefan und Gunnar schliesslich die bekannt "gut" Zigarre.


Gunnar Kniggendorf