15.02.2017
18m-Turnier in Stade

Zwei Wochen nach der Landesmeisterschaft Halle ging es für vier Bogenschützen bereits wieder zum nächsten 18m-Turnier. Für Hubert Hamester eine willkommene Vorbereitungsmöglichkeit, denn aktuell waren die Limitzahlen für die Deutsche Meisterschaft 18m veröffentlicht worden und Hubert kann sich freuen, bei der DM am 10. März in Hof an den Start gehen zu dürfen.


Das Turnier in Stade am 12. Februar wurde wieder in einer Vormittags- und einer Nachmittagsgruppe ausgetragen. Wir hatten uns für den Nachmittag angemeldet und starteten deshalb auch ausgeschlafen und gutgelaunt um 13.30. Die gute Laune sollte sich allerdings schneller verflüchtigen als erwartet, denn es lief für alle 4 Bogenschützen nicht besonders gut.


Hubert wollte, ohne Erfolgsdruck, ganz entspannt über 500 Ringe schießen, was ihm im Training oft genug gelungen war. Letztendlich schaffte er 488 Ringe, die zwar immer noch hervorragend sind und ihm auch den 1. Platz in der Blankbogen Altersklasse bescherten, aber zufrieden war er im Hinblick auf die DM trotzdem in keinster Weise.


Uwe Schümann ging hoch motiviert an den Start. Nach seiner persönlichen Bestleistung von 473 Ringen bei der LM war er natürlich gespannt, ob er ein ähnlich hohes Ergebnis erreichen konnte. Leider war dies aber nicht der Fall. Es lief für ihn nur mäßig und er musste sich enttäuscht mit 411 Ringen und dem 11. Platz in der Blankbogen Altersklasse zufrieden geben.


Ebenfalls keinen Grund zur Freude hatte Hartmuth Poppe. Er konnte an diesem Tag nicht einmal die von ihm gesetzte Pflicht-Grenze von 400 Ringen knacken. Mit frustrierenden 397 Ringen landete er auf dem 12. Platz.
Auch ich hatte wieder einen rabenschwarzen Tag. Obwohl ich das Gefühl hatte, meine Wettkampf-Aufregung im Griff zu haben, meideten meine Pfeile partout das Gold und das Ergebnis von 343 Ringen war absolut niederschmetternd. Da aber nur 4 Blankbogen Altersdamen angetreten waren, reichte dieses Ergebnis sogar noch zu einem 3. Platz.


Aber auch solche schlechten Tage muss es geben und in 2 Wochen steht bereits das nächste Turnier an, bei dem es hoffentlich wieder besser laufen wird.


Iris Schümann