09.09.2021
Gute Plazierungen für Hamwarder Gewehrschützen bei DM in München

Trotz dem späten Trainingsbeginn wegen des Corona-Lockdowns bis in den Mai hinein erzielten die Hamwarder Gewehrschützen bei der Deutschen Meisterschaft in München in der ersten Septemberwoche überwiegend gute Ergebnisse, darunter fünf Top10-Platzierungen. Insgesamt waren 11 Schützen und Schützinnen mit 17 Starts nach München eingeladen worden. Dazu kommen dann noch weitere 3 Starts bei den Auflage-Meisterschaften im Sept./Oktober.

Im KK-Liegendkampf kam die Herren 1-Mannschaft mit Rolf van der Velde, René Malbrecht und Birger Tepp mit 1840,2 Ringen auf einen guten 10.Platz. In der Einzelwertung belegte René Malbrecht mit 610,2 Ringen den 51.Platz. Bei den Herren 2 errang Rolf van der Velde mit sehr guten 619,7 Ringen einen starken 5.Platz in der Einzelwertung, Birger Tepp kam mit 610,3 Ringen auf den 28.Platz.

Bei den Herren 3 erreichte die Mannschaft mit Harald Dudde, Günter Wodrich und Ingo Fehde mit 1820,1 Ringen einen guten 6.Platz. In der Einzelwertung schossen Günter Wodrich 611,2 Ringe (36.Platz), Harald Dudde 609,8 Ringe (45.Platz) und Ingo Fehde 599,1 Ringe (73.Platz).

Bei den Damen 3 und Herren 4 waren von Hamwarde nur Einzelstarter vertreten. Andrea Kuhlmann erreichte mit 604,6 Ringen einen 17.Platz im Mittelfeld. Klaus Mohr belegte mit 603,9 Ringen den 35.Platz und Gregor Sydow landete mit 593,4 Ringen auf dem 75.Platz.

Im Großkaliber-Liegendkampf auf 300m zeigten Gregor Sydow, René Malbrecht und Harald Dudde mit 1739 Ringen eine ausgeglichene Mannschaftsleistung und belegten damit einen guten 9.Platz. In der Einzelwertung lagen sie somit auch dicht beieinander: Gregor Sydow auf Platz 40 (581 Ringe), René Malbrecht auf Platz 43 (580 Ringe) und Harald Dudde auf Platz 48 (578 Ringe).

Im KK-Dreistellungskampf erreichte die Damen 3-Mannschaft mit Andrea Kuhlmann, Kirsten Witt und Angela Rinke mit 1609 Ringen den 4.Platz. In der Einzelwertung kamen Andrea Kuhlmann mit 541 Ringen und Kirsten Witt mit 538 Ringen auf die Plätze 14 und 15. Angela Rinke belegte mit 530 Ringen den 20.Platz.

In der Disziplin Luftgewehr schoss Andrea Kuhlmann gute 393,3 Ringe und kam damit bei den Damen 3 auf den 25.Platz. Kirsten Witt platzierte sich bei den Damen 4 mit 376,5 Ringen auf dem 13.Platz.

Insgesamt konnten nahezu alle Hamwarder Schützen dank ihrer guten Trainingsvorbereitung vor der DM ihre Ergebnisse der Landesmeisterschaften bestätigen oder sogar verbessern.


Gernot Bock